Startseite

Wir brauchen jetzt Eure Hilfe für die Ukraine!

Unsere wichtigste Aufgabe ist jetzt Ruhe zu bewahren und nicht Panik zu verfallen! Bewahren wir uns einen kühlen Kopf und lasst uns sofort handeln.


Spendenaufruf für die Unterstützung ukrainischer Menschen:

Die Ukrainische Gesellschaft in Freiburg beschafft damit auch selbst Medikamente, leistet humanitäre Hilfe und liefert direkt in die Ukraine!

Liebe Freunde, unser Spendenaufruf hat ein unglaubliches Echo gefunden, herzlichen Dank für die vielen, vielen Spenden und für die gezeigte Solidarität mit der Ukraine!
Um die Spenden korrekt zu bearbeiten und unseren Spenderinnen und Spendern eine Spendenbescheinigung auszufertigen, benötigen wir die korrekte Anschrift! Nur dann können wir Ihnen diesen Spendenbescheid per Post zukommen lassen.
Bitte geben Sie ihre vollständige Anschrift auf Ihrer Banküberweisung an!

PayPal: info@dug-freiburg.de

Deutsch-Ukrainische Gesellschaft Freiburg e.V.
IBAN: DE35680642220005075106
BIC: GENODE61GUN
Raiffeisenbank
Verwendungszweck: Spende für die Ukrainer, „Ihre Anschrift“

Aktuelle

Шановні пані та панове!
Українська суботня школа м. Фрайбурга оголошує набір учнів до першого класу у навчальному році 2022-2023
Die Ukrainische Samstagsschule in Freiburg gibt die Einschreibung von Schülerinnen und Schülern für die erste Klasse im Schuljahr 2022-2023 bekannt.
Школа також запрошує усіх бажаючих віком від 6 до 16 на уроки української мови, історії, українознавства, музики та мистецтва.
У рамках школи ми також пропонуємо уроки німецької мови як іноземної (Förderunterricht) для дітей з України, що нещодавно прибули.
Заняття проводяться щосуботи досвідченими вчителями-педагогами з використанням сучасних методів викладання та врахуванням індивідуальних можливостей та здібностей дітей.
Щороку школа організовує тематичні вечори за участю її школярів, майстеркласи, мандрівки та екскурсії.
При школі також діє група-садочок для дітей віком від 3 до 6 років.
Ми будемо раді, якщо ви прийдете на безкоштовний пробний урок і самі переконаєтеся!
За детальнішою інформацією звертайтеся, будь ласка, до дирекції школи за адресою:
Марія Ніедду
schule@dug-freiburg.de

„Ohne Sprache gibt es keine Volk“.

Unter diesem Motto standen die Vorträge von Lesya Duda, einer renommierten Sprachwissenschaftlerin und Doktorandin der ukrainischen Philologie.
Die Vorträge wurden von der Deutsch-Ukrainischen Gesellschaft in Freiburg organisiert.

Lesya Duda, Dozentin an der Nationalen Universität Lwiw und Gründerin des in der Ukraine bekannten Sprachstudios „Slovo na Novo“ und des Projekts „Hristia i Bomko“, hielt zwei Vorträge über die „Unbekannte Geschichte der ukrainischen Sprache“. Sie informierte die zahlreichen Interessierten (während des Vortrags in Freiburg am 14. Juli und des Online-Vortrags am 29. Juli) über das wichtige Thema, weshalb die Ukraine in eine ukrainische und eine russische Sprache geteilt ist, erzählte den Zuhörern vom Linguizid, und äußerte ihre Meinung zu den Schwächen und Stärken der aktuellen Sprachengesetzgebung in der Ukraine und beantwortete die Fragen der Anwesenden.

Die Deutsch-Ukrainische Gesellschaft dankt Frau Lesya Duda für ihre informativen Vorträge zu aktuellen Themen!
Wir bedanken uns ebenfalls bei Natalia Rosenthal Natalka Ukrainka für die Organisation dieser aktuellen Vorträge!
Maria Nieddu, Vladyslav Tyzhnevyi und Oksana Vyhovska trugen zur Organisation und zum Erfolg der Veranstaltung bei. Wir danken Ihnen!




Hier kommt die Mail mit Kontakten zu Dolmetschern im Landkreis. Da gibt es unterschiedliche Anlaufstellen für unterschiedliche Anliegen:

  • Bei Arztbesuchen oder Terminen auf dem Amt/Jobcenter, die ein bisschen Vorlaufszeit haben, kann man sich an das Landratsamt wenden. AnsprechparnerInnen sind julia.scheid@lkbh.de oder Lisa.Springmann@lkbh.de. Man muss den auf der Website zu findenden Antrag auf Sprachmittlung ausfüllen und bekommt dann Bescheid, wer die Sprachmittlung übernimmt. Kurzfristige Anfragen sind hier eher schwierig, können aber auch manchmal klappen. https://www.breisgau-hochschwarzwald.de/pb/Breisgau-Hochschwarzwald/Start/Service+_+Verwaltung/Sprachmittlerpool.html
  • Sprachmittlung bei ausschließlich psychotherapeutischen Arztterminen kann man bei Refugium anfragen. Hier sind die DolmetscherInnen gut geschult und ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Hier der Kontakt: https://www.refugium-freiburg.de/kontakt/ Einfach bei der telefonischen Anmeldung neuer PatientInnen anrufen zu den angegebenen Sprechzeiten.
  • Bei kurzfristigen und eher telefonischen Übersetzungen bei Beratungen etc. kann man Grimm Christina Christina.Grimm@caritas-bh.de Kontaktieren. Ab Mitte oder Ende des Monats wird es ja dann auch eine feste Dolmetscherin bei der Caritas geben, die per Telefon oder Zoom übersetzen kann.

Außerdem gibt es in jeder Gemeinde ein/e SozialarbeiterIn, bzw. IntegrationsmanagerIn, die bei Anliegen helfen kann. Oft haben die zwar viel zu tun, aber die meisten werden trotzdem versuchen zu helfen. Die Caritas ist vor allem fürs Dreisamtal, Markräflerland und auch ein Stück vom Norden des Breisgaus zuständig.

Die Kontakte der Caritas finden Sie hier:
https://www.caritas-breisgau-hochschwarzwald.de/soziale-dienste/migration-und-integration/fluechtlingssozialarbeit-integrationsmanagement/integration-von-fluechtlingen-in-das-gemeinwesen-ifg

Die Diakonie deckt noch ein paar Gemeinden vor allem im Hochschwarzwald ab:
https://www.diakonie-breisgau-hochschwarzwald.de/angebote/migration/integrationsmanagement/

Und das DRK ist in Emmendingen und Umgebung zuständig:
https://www.drk-emmendingen.de/start/angebote/migrationsdienste-1/fluechtlings-sozialarbeit.html

Außerdem gibt es noch ein paar Gemeinden, die das Integrationsmanagement selbst organisieren. Da muss man sich dann ans Rathaus wenden. Das kann man eh immer machen, weil die sonst auf die zuständigen Integrationsmanager verweisen.

info von Mira Waldenfels


Die Ukrainische Samstagsschule in Freiburg sucht erfahrene Lehrer und Pädagogen (ab September)

З вересня Українська Суботня школа м. Фрайбурга шукає досвідчених вчителів та педагогів :
Вихователь у садку
Вчитель підготовчої групи
Вчитель початкової школи
Вчитель укр мови
Вчитель музики
Вчитель історії України та географії України

Робота як з новоприбулими українськими дітьми, так і дітьми українського походження, які народилися у Німеччині.

Переваги роботи в українській суботній школі:
-приємний педагогічний колектив
-вчасно виплачувана оплата-відшкодування за проведені години
-робота з дітьми у невеликих групах
-мотивовані учні та вдячні батьки.

Зайнятість у середньому 8-10 годин/місяць. Ми відшкодовуємо це як волонтерську роботу, тобто ці гроші як правило не оподатковуються.

Ми креативні та відкриті для ваших нових ідей!
Кого цікавить робота з дітьми на теренах нашої школи, надсилайте резюме на
schule@dug-freiburg.de


Liebe Freunde der Ukraine, liebe Spenderinnen und Spender,

wir bedanken uns herzlichst für die beeindruckende Spendenbereitschaft und Solidarität, für die unter der russischen Aggression leidenden Menschen in der Ukraine!
Herzlichen Dank an alle privaten Spender, an alle Firmen, Vereine, kulturelle und kirchlichen Institutionen, die uns solidarisch zur Seite stehen!
Wir sind zutiefst beeindruckt und dankbar! Vielen, vielen Dank! Und wir möchten Ihnen auch aus der Ukraine von vielen Rückmeldung ein großes Dankeschön übermitteln!
Wir versichern Ihnen, in diesem Kontext, dass die Spenden ohne zusätzlichen Kosten direkt an die Empfänger in der Ukraine gehen!

Per 01.07.2022 konnten wir auf unserem Spendenkonto, Spenden in Höhe von 203.000 € verbuchen!

Im Zeitraum vom 24.02.2022 bis 01.07.2022 wurden 182.070,85 € der eingegangen Gelder weitergegeben!
Vom 22.05.2022. bis 01.07.2022, wurden Spenden in Höhe von 9726,85 € weitergeben, diese Gelder wurden verwendet für:

2286,80 € für Schutzausrüstung welche an die ukrainische Streitkräfte übergeben wurden
1014,63 € Transportkosten für humanitäre Hilfe in die Ukraine
2032,50 € Projekt Wasserpumpe für Kramatorsk, sowie Ersatzteile für Fahrzeuge der Volontäre
1213,56 € Medikamente für Spital in Charkiv
1882,29 € Kosten Tierarzt, zur Behandlung mitgebrachter Haustiere und Sandkasten für Kindertagesstätte

Des weiteren haben wir Sachspenden entgegengenommen, diese Spenden werden in die Ukraine transportiert und dort verteilt, oder werden hier vor Ort an die Menschen aus der Ukraine weitergegeben. Dazu gehören, Lebensmittel, Tierfutter, Bekleidung, Hygieneartikel, Spielzeug, Schulsachen, Artikel für den täglichen Bedarf!

Oksana Vyhovska
Vorsitzende Deutsch Ukrainischen Gesellschaft e.V. Freiburg


Liebe Freunde der Ukraine, liebe Spenderinnen und Spender,
Wir bedanken uns herzlichst für die beeindruckende Spendenbereitschaft und Solidarität, für die unter der russischen Aggression leidenden Menschen in der Ukraine!

Per 21.05.2022 konnten wir auf unserem Spendenkonto, Spenden in Höhe von 190.022 € verbuchen!
Im Zeitraum vom 24.02.2022 bis 21.05.2022 wurden 172.344 € der eingegangen Gelder weitergegeben!
Im Zeitraum vom, 19.04. bis 21.05.2022, wurden die Spenden verwendet für:
9.633 € für die gemeinnützige Organisation von Journalisten „Alternativa“ die die Bevölkerung in den Frontgebieten von Cherson und Mykolaiv humanitäre Hilfe anbietet! Unterstützung erfolgt durch verteilen von Lebensmittel, Medikamente, Hygieneartikel!


38.710€ wurde für medizinische Artikel (Tourniquets) ausgegeben und an die Landesverteidigung übergeben!
6.190€ wurde für Nachtsichtgeräte und Schutzbekleidung ausgeben und die Territorialverteidigung in Lwiw, Ternopil und Kyiv übergeben.
5.938€ wurden für Medikamente ausgegeben und in die Ukraine transportiert und dort verteilt.
1.005€ wurde für Transportkosten ausgeben
819 € wurden für Lebensmittel, und Hygieneartikel für neu angekommene Geflüchteten ausgegeben.
200€ wurden für konsularische Betreuung ausgegeben
502€ wurde Kunstworkshops für Flüchtlingskinder bereitgestellt.
1.000€ für Kinderbetreuung um den Müttern die Teilnahme an Sprachkursen zu ermöglichen
2.347€ wurde für die tierärztlichen Behandlung von mitgebrachten Haustieren.


Des weiteren haben wir Sachspenden entgegengenommen, diese Spenden werden in die Ukraine transportiert und dort verteilt, oder werden hier vor Ort an die Menschen aus der Ukraine weitergegeben. Dazu gehören, Lebensmittel, Tierfutter, Bekleidung, Hygieneartikel, Spielzeug, Schulsachen, Artikel für den täglichen Bedarf!
Oksana Vyhovska
Vorsitzende
Deutsch-Ukrainische Gesellschaft e.V. Freiburg


🇩🇪
Am Freitag, den 27.06.2022, trafen sich offizielle Gäste aus Lviv, deutsche Politiker*innen und alle an der Situation in der Ukraine interessierten Bürger*innen im Freiburger Konzerthaus. Eröffnet wurde der Abend von der Gesangs- und Instrumentalgruppe „Stimme des Friedens“, die den Ukrainern ein Gefühl von Heimat vermittelte, während die deutschen Gäste die Möglichkeit hatten, unsere Kultur und Traditionen näher kennenzulernen.
Der Freiburger Kultur- und Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach und die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Freiburg Chantal Kopf eröffneten den offiziellen Teil der Veranstaltung.
Sie brachten ihre Solidarität und Unterstützung für die Ukraine zum Ausdruck und versicherten, dass die Zusammenarbeit zwischen Lviv und Freiburg sehr schnell und effektiv verlaufe und fortgesetzt werde.
Anschließend sprachen die ukrainische Abgeordnete Natalya Pipa, die Lemberger Stadträtin Viktoria Khrystenko und die Leiterin des Lemberger Büros für Außenbeziehungen Tetyana Khabibrakhmanova über die Lage in der Ukraine und in Lviv. Sie zeigten Videos und Fotos von zerstörten Städten, Statistiken über Todesopfer und wirtschaftliche Verluste sowie eine Rede von den Bürgermeistern, der am stärksten betroffenen Städte. Am Ende bedankten sie sich für die bereits geleistete Hilfe, erklärten, welche Hilfe noch benötigt wird, und beantworteten Fragen aus dem Publikum.

🇩🇪
Ein Foto-Rückblick auf die Demonstration am Donnerstag, 26. Mai. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Rednern*innen und Organisator*innen bedanken: Bernhard Rotzinger von CDU Baden-Württemberg, Irina Katz von der Israelitische Gemeinde Freiburg und unserer Vorsitzerin, Oksana Vyhovska. Besonderer Dank gilt unseren Gästinnen aus Lviv: Viktoria Khrystenko, Mitglied des Lviver Stadtrates (Львівська міська рада) von der Partei „Holos“, Leiterin der Abteilung für Informationspolitik und Außenbeziehungen des Stadtrats von Lviv Tatyana Khabibrakhmanova und Natalia Pipa, Abgeordnete der Partei „Holos“, deren berührende Rede wir bei der Demonstration hören durften. Wir sind unseren Gästinnen unendlich dankbar für diese Reise von Lviv nach Freiburg und für einen so wertvollen und informativen Bericht. Und natürlich möchten wir Maria Nieddu für ihre Dolmetschung während der Veranstaltung und für den unvergesslichen Gesang der ukrainischen Hymne danken.